Industrie 4.0 für den Mittelstand

Hier finden Sie die Ergebnisse der Studie: "Erschließen der Potenziale der Anwendung
von ,Industrie 4.0' im Mittelstand" im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Infoportal

Industrie 4.0 Funktionsbereiche

Datenerfassung & -verarbeitung

Datenerfassung und -verarbeitung bilden die Grundlage für Industrie 4.0. Der Funktionsbereich Datenerfassung und -verarbeitung umfasst die Erhebung und Auswertung von Daten zu Prozessen, Qualität, Produkten, Beschäftigten sowie deren Umfeld. Zentral für Industrie 4.0 ist die IT-basierte Datenerfassung von Kunden-, Produkt-, Produktions- und Nutzungsdaten.

Im Funktionsbereich Datenerfassung und -verarbeitung stehen die diskontinuierlichen Datenauswertungen im Fokus, angefangen bei der Betrachtung der Gesamtanlageneffektivität bis hin zu Big-Data Analysen. Das Ziel ist eine Prozess- bzw. Qualitätsverbesserung. Im Unterschied zum Funktionsbereich Autonomie werden hier keine dezentralen Entscheidungen von Produkten und Maschinen getroffen, sondern die entsprechenden Maßnahmen werden von den Beschäftigten entschieden und eingeleitet. Allein durch das Messen und Auswerten von Daten lassen sich große Effizienzgewinne erschließen, die heute noch bei weitem nicht ausgeschöpft sind.

Leitfrage

Welche Daten werden erfasst und wofür werden sie verarbeitet?

Schlagworte

» Sensortechnik / RFID / Barcode
» Datenanalyse / Big Data Analyse
» Dokumentation und Datenverwaltung
» Simulation (Produkt, Produktion, Anlagen etc.)
» Datensicherheit

Chancen

» Verringerung des Aufwandes für Dokumentation und Datenerhebung
» Erhöhung der Datenqualität
» Erkennen von Zusammenhängen
» Vereinfachung der Fehler- und Ursachenanalyse
» Verbesserung der Analyse / Überwachung von Prozessen und Terminen
» Erhöhung der Prozess- und Produktqualität
» verbesserte Prognosemöglichkeiten
» Optimierung der Instandhaltung

Risiken

» Datensicherheit schwer zu gewährleisten
» Steigendes Datenvolumen
» Informationsflut, die nicht bearbeitet werden kann
» Fachkräfte für die Datenauswertung sind schwer zu bekommen
» hohe Abhängigkeit von der IT
» erhöhte Störanfälligkeit der Systeme
» oftmals unzureichende Übertragungsgeschwindigkeit

Industrie 4.0 Anwendungen und Zugehörigkeit zu den Unternehmensbereichen

· Basistechnologie · Schlüsseltechnologie · Schrittmachertechnologie

Auslastungsinformationen von Netzwerkpartnern
Produktions- und Nutzungsdaten
After Sales Daten
Anlagen- und Fördermitteldaten
Prozess- und Umgebungsdaten
Produktqualitätsdaten
Auftragsdaten
Status von Lieferungen
Erfassung von Produktdaten
Bestands- und Lagerdaten
Verbrauchs- und Qualitätsdaten
Big Data
Infrastruktur und Gebäudedaten
Überwachung von Arbeitsabläufen
Kundenfeedback und Kundenwünsche
Maschinen- und Anlagendaten
Auftragshistorie
Auftragsmanagement / Auftragsdaten
Schichtplanung
Arbeitszeiterfassung
Automatische Meldungen
Markt- und Kundenanalyse