Industrie 4.0 für den Mittelstand

Hier finden Sie die Ergebnisse der Studie: "Erschließen der Potenziale der Anwendung
von ,Industrie 4.0' im Mittelstand" im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Infoportal

Unternehmensbereiche

Intralogistik

Die Intralogistik ist für die innerbetrieblichen Logistikprozesse verantwortlich. Dazu gehören alle Waren- und Materialflüsse vom Wareneingang bis hin zum Warenausgang. Wesentlicher Teil der Intralogistik ist entsprechend die Versorgung der Arbeitsstationen mit Material, aber auch die Lagerung bzw. Zwischenlagerung und das Abholen von Material an den Arbeitsplätzen. Neben den physischen Prozessen zählt auch die Planung, Steuerung, Organisation und Optimierung zu den Aufgaben der Intralogistik.

Bereichsziele höchste Priorität

+++ Kurze Lieferzeiten
+++ Hoher Servicegrad (hohe Liefertreue)

Bereichsziele mittlere Priorität

++ Geringe Bestände
++ Hohe Auslastung

Bereichsziele niedrigere Priorität

+ Hohe Flexibilität
+ Geringe Betriebskosten

Herausforderungen

! Steigende Komplexität / hoher Steuerungsaufwand
! Mangelnde Bestandssicherheit
! Fehlende Transparenz

Industrie 4.0 Anwendungen und Zugehörigkeit zu Funktionsbereichen

· Basistechnologie · Schlüsseltechnologie · Schrittmachertechnologie

Dezentrale Transportplanung
Vernetzung aller IT-Systeme
Vorankündigung von Lieferungen
Anlagen- und Fördermittel
Auftragsdaten
Assistenz beim Kommissionieren
Bestands- und Lagerdaten
Prozesssteuerung durch Produkte
Autonome Planung von Kapazitäten und Ressourcen
Wandlungsfähige Fördertechnik
Selbststeuerung der Versorgung
Visualisierung von Auftragsinformationen
Wegeführung und Routenoptimierung